Deutscher Gewerkschaftsbund

„Nach dem Krieg war keiner Nazi gewesen…“

Alternativer Stadtrundgang

iCal Download

Der Seniorenarbeitskreis der IG Metall Schweinfurt führt am 6. August 2019 einen alternativen Stadtrundgang in Schweinfurt durch. Der Rundgang führt durch die Schweinfurter Vergangenheit während der faschistischen Diktatur von 1933 bis 1945. Klaus Hofmann erläutert in ca. 1 ½ Stunden interessante Fakten und Zusammenhänge an öffentlichen Orten anhand von Dokumenten, Fotos und Zeitzeugen-Aussagen.

Angesprochen werden:

Der autoritäre Umsturz in der Stadt, die Verfolgung von Juden, Gegnern und Andersdenkenden, den Besuch Hitlers, die Haltung der Industrie, der Bomben-Krieg, die Lage der nach Deutschland verschleppten Zwangsarbeiter und vieles andere mehr. 

Der Rundgang beginnt im nördlichen Bereich des Marktplatzes um 16.00 Uhr.

Eine Anmeldung ist erforderlich in der Geschäftsstelle der IG Metall Schweinfurt unter 09721 2096-11.

 

 

Klaus Hofmann_Initiative gegen das Vergessen Schweinfurt


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis