Deutscher Gewerkschaftsbund

Archiv 2015

12.10.2015
DGB Kreisverband Bad Kissingen
Die Sit­zung der 5 Gre­mi­en
DGB Kreisverband Bad Kissingen
Bad Kissingen: Gerhard Klamet lud am 30.09. zu einer Sondersitzung des Kreisverbandes ein. Die Sitzung war nicht öffentlich aber unter Einbezug der drei Ortsverbände des Landkreises, des Kreisfrauenausschusses, und natürlich des Kreisverbandes.
weiterlesen …

09.10.2015
DGB Kreisverband Rhön-Grabfeld
Dan­ke­schön an Thors­ten Ra­schert
DGB Rhön-Grabfeld
Bad Neustadt. Beim vergangenen Treffen des DGB Kreisvorstandes im Landkreis Rhön-Grabfeld würdigte DGB Regionsgeschäftsführer Frank Firsching die Arbeit des scheidenden Kreisvorsitzenden Thorsten Raschert, der seit April 2012 im Amt war.
weiterlesen …

08.10.2015
De­mo Stopp TTIP: Bu­s­ab­fahrts­zei­ten aus der Re­gi­on Un­ter­fran­ken
DGB
Die DGB Region Unterfranken fährt mit 16 Bussen zur Großdemo am 10.10.2015 nach Berlin. Eine aktuelle Übersicht über die Busabfahrtszeiten gibt es hier...
weiterlesen …

30.09.2015
Hilfsaktion der Gewerkschaften in Würzburg
Mit­mensch­lich­keit, Re­spekt und So­li­da­ri­tät
DGB Würzburg
Würzburg. Die Gewerkschaften in Würzburg unterstützen die Flüchtlingshilfe im Stadtteil Heuchelhof und die Helfergruppen in den Erstaufnahmeeinrichtun-gen in Würzburg. Norbert Zirnsak (DGB) und Werner Flierl (IGM) übergaben am Dienstag entsprechend der Anforderungen der Helferkreise Warenspende in der Größenordnung von rund 6.500 Euro, die aufgrund einer Initiative der IG Metall Verwaltungsstelle Würzburg, der NGG Region Unterfranken und dem DGB in Würzburg stattfindet.
weiterlesen …

29.09.2015
Amirul Haque Amin be­ein­druckt in Schwein­furt
Sandra Bernadett Grätsch
Schweinfurt. Da ist dem DGB Kreisverband Schweinfurt tatsächlich eine Veranstaltung gelungen, die den mehr als 130 Gästen in der Schweinfurter Rathausdiele unter die Haut ging. Verantwortlich dafür war kein Geringerer als der Präsident der Textilarbeitergewerkschaft von Bangladesch, Kollege Amirul Haque Amin, der tags zuvor mit dem internationalen Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet wurde.
weiterlesen …

25.09.2015
IG Me­tall Schwein­furt ehr­te 354 Ju­bi­la­re
IGM Schweinfurt
Schweinfurt. Es ist die größte Jubilarehrung der Region. Es ist die der IG Metall Schweinfurt. Dabei werden Mitglieder eingeladen, die mehr als 40 Jahre bei der prägenden Gewerkschaft der Region Main-Rhön Mitglied sind. In diesem Jahr waren es stattliche 354 Kolleginnen und Kollegen, die für 40, 50, 60, und sogar für 70 Jahre Treue zur IG Metall im sehr würdigen Rahmen im Schweinfurte Konferenzzentrum auf der Maininsel geehrt wurden.
weiterlesen …

24.09.2015
Ge­werk­schaf­ten, Um­welt­ver­bän­de und Kul­tur­schaf­fen­de ge­gen TTIP, CE­TA & Co
DGB Ufr.
Ein bundesweites breites Bündnis aus Gewerkschaften, Umweltverbänden, Globalisierungskritikern, Wohlfahrtsverbänden und Kulturschaffenden ruft zur Demonstration gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA am 10.Oktober nach Berlin auf. Auf einer Pressekonferenz in Schweinfurt begründeten Edo Günther (BUND Naturschutz), Jimij Günther (Kultur Pakt Schweinfurt) und DGB Regionsgeschäftsführer für Unterfranken Frank Firsching die ablehnende Haltung ihrer Organisationen.
weiterlesen …

23.09.2015
Sitzung des DGB Vorstandes
Herb­stak­ti­vi­tä­ten beim DGB in Würz­burg
DGB Würzburg
Würzburg. Flüchtlingshilfe, Griechenlandpolitik, TTIP und 70 Jahre gewerkschaftliches Wirken sind einige der Stichworte für die Arbeit beim Würzburger DGB Kreisverband in den kommenden Wochen. Während einer Vorstandssitzung am Dienstag in Unterdürrbach, verabredeten die Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit im Herbst.
weiterlesen …

22.09.2015
Ge­werk­schaft­li­che Frau­en­ar­beit in der Re­gi­on baye­ri­scher Un­ter­main
DGB
Aschaffenburg. Regelmäßig treffen sich interessierte Frauen in Aschaffenburg, um sich über gewerkschaftspolitische Fragestellungen auszutauschen und Veranstaltungen durchzuführen. Ziel ist es, eine themenspezifische Auseinandersetzung mit und für die Personengruppe „Frauen“ anzuregen und gewerkschaftsübergreifend Aktivitäten zu koordinieren.
weiterlesen …

16.09.2015
Aus­stel­lungs­er­öff­nung "Asyl ist ein Men­schen­recht" in Ge­mün­den
Lena Werner
Gemünden. Das Gemündener Kulturhaus ist von 14.9. bis 7.10.2015 der zweite Ausstellungsort der Ausstellung "Asyl ist ein Menschenrecht" von ProAsyl und zahlreichen Unterstützer-Organisationen. Auch der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften gehören dazu. Der DGB-Kreisverband hat deswegen auch einen Satz der Ausstellungsplakate gekauft und zeigt diesen nun an verschiedenen Orten.
weiterlesen …

09.09.2015
DGB Unterfranken fährt zur Großdemo am 10.10.2015 nach Berlin
Groß­de­mo: Stopp TTIP am 10.10.2015 in Ber­lin
Gesellschaftliche Errungenschaften wie Umwelt-, Verbraucherschutz und Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sind unverhandelbar!
DGB
Aschaffenburg/Schweinfurt/Würzburg. Es wird ernst. Sowohl die USA, als auch die EU (inklusive Merkel-Gabriel) wollen das Freihandelsabkommen TTIP durchsetzen und womöglich noch in diesem Jahr ratifizieren. Das wollen wir nicht! Wir wollen Regeln zum fairen Handel, die auch in diesem Abkommen nicht in Sicht sind. Der DGB-Bundesvorstand hat deshalb beschlossen, sich am Aktionsbündnis „Stoppt TTIP“ zu beteiligen. Die Beteiligung beinhaltet die Mobilisierung für die große Demo in Berlin am 10.Oktober 2015. Aus Unterfranken fahren zahlreiche Busse nach Berlin!
weiterlesen …

03.09.2015
Brei­tes Bünd­nis ge­denkt am An­ti­kriegs­tag in Aschaf­fen­burg
DGB Unterfranken
Aschaffenburg. Anlässlich des Antikriegstags am 1. September haben der DGB-Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg zusammen mit den Aschaffenburger Friedenstrommlern, ATTAC, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung und Halkevi zur Kundgebung am Antikriegstag eingeladen. Den rund 130 Kundgebungsteilnehmern bot sich mit Musik, wertvollen Redebeiträgen und der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ ein buntes Rahmenprogramm im Aschaffenburger Schöntal. Die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ von Pro Asyl mit den 26 Motiv- und Informationsplakaten wurde auf dem Platz gezeigt und stieß bei vielen Passanten auf großes Interesse.
weiterlesen …

02.09.2015
Krieg als Fluch­t­ur­sa­che The­ma am An­ti­kriegs­tag
DGB Ufr.
Schweinfurt. Das Thema der letzten Wochen sind die hier ankommenden Flüchtlinge. Täglich wird medial berichtet. Die Bevölkerung spaltet sich zwischen großer Hilfsbereitschaft und gnadenlosem Hass. Kein Wunder, dass das Thema Flucht auch auf der Schweinfurter Antikriegstagskundgebung im Mittelpunkt stand.
weiterlesen …

31.08.2015
Ar­muts­ge­fähr­dung in Fran­ken auf Re­kord­hoch – in Un­ter­fran­ken über 220 000 Ein­woh­ner be­trof­fen!
DGB Ufr.
In Bayern steigt die Anzahl der Menschen, die von Armut betroffen oder bedroht sind von 14% innerhalb der letzten 10 Jahre auf 14,8% im Jahr 2014. In Unterfranken lag diese Quote 2014 bei überdurchschnittlichen 17 Prozent, 2005 betrug sie deutlich weniger, nämlich 15,8%. Auch die anderen fränkischen Landesteile liegen an die Spitze der Armutsgefährdung in Bayern. Oberfranken, kommt wie Unterfranken auf 17 Prozent der Bevölkerung, Mittelfranken führt die Tabelle der Regierungsbezirke mit 17,8% an. Das ergab eine DGB-Auswertung der Daten des Statistischen Bundes- und Landesamtes, wonach Ein-Personen-Haushalte mit einem verfügbaren Einkommen bis 998 Euro im Monat als armutsgefährdet gelten.
weiterlesen …

27.08.2015
Nie wie­der Fa­schis­mus, nie wie­der Krieg
Logo Antikriegstag
Aschaffenburg-Schweinfurt. Zwei Kundgebungen wird es am Antikriegstag 2015 in Unterfranken geben. So-wohl in Aschaffenburg wie auch in Schweinfurt veranstaltet der DGB in Erinnerung an den 1.September 1939, dem Beginn der 2.Weltkriegs mit dem deutschen Überfall auf Polen, zwei Kundgebungen. In Aschaffenburg geschieht die gemeinsam mit den Aschaffenburger Friedenstrommlern und in Schweinfurt ist der Veranstal-tungspartner des DGB der Schweinfurter Friedensratschlag.
weiterlesen …
Es wurde kein Layout ausgewählt.