Deutscher Gewerkschaftsbund

30.01.2014
DGB Kreisverband Haßberge

Jahresauftakt in Königsberg

Jahresauftakt in Königsberg

Jahresauftakt in Königsberg DGB Unterfranken

 
Königsberg. Zu seiner ersten Kreisvorstandssitzung des Jahres traf sich der DGB Vorstand Haßberge in Königsberg. Durch krankheitsbedingte Absagen zwar personell geschwächt, aber handlungsfähig zeigte sich die frauendominierte Crew.
 
Was will man/frau im ersten Halbjahr alles anpacken, wo die Schwerpunkte setzen? Darum drehte sich die Diskussion. Dabei wurde schnell klar, dass es so etwas wie einen natürlichen Terminkalender gibt, der wie folgt aussieht: 8. März internationaler Frauentag; 16. März Kommunalwahl; 1. Mai Tag der Arbeit; 31. Mai Europawahl. Kreisvorsitzende Anna Schlechter bat zudem um Unterstützung einer Aktion der DGB Kreisverbandes Bad Kissingen zum Equal-Pay-Day. Die schwierige Frage war die nach einer inhaltlichen Beteiligung an der Kommunalwahl. So wurden die Überlegungen zu einer Veranstaltung verworfen, da in den Haßbergen schon sehr viele Diskussionsrunden mit den sechs Landratskandidaten/innen von ganz unterschiedlichen Verbänden und Organisationen angeboten werden. Eine weitere mache wenig Sinn, so die allgemeine Einschätzung. Auch die vorgeschlagene Reduktion auf das Thema Kinderbetreuung fand keine Zustimmung, da das Kernthema des DGB „Gute Arbeit“ ist. Wer nun glaubt die Diskussion blieb ergebnislos, der irrt. So vereinbarten die Vorsitzenden Anna Schlechter und Helmut Buld einen DGB-Fragenkatalog an die Landratskandidaten/innen zu entwerfen und die Antworten dann medienwirksam zu verarbeiten. Seine Unterstützung beim Vorhaben sagt DGB-Regionsvorsitzender Frank Firsching zu.
Das gleiche Problem stellte sich bei der Europawahl. Eine Veranstaltung mit Kandidaten erübrige sich für die Haßberge, da auf den Bundeslisten kaum bekannte Gesichter aus dem Landkreis vertreten sein werden. So wurde vereinbart eine inhaltliche Informationsveranstaltung zu Europa mit einem DGB-Referenten anzubieten. Gleiches könnte in allen unterfränkischen Kreisverbänden geschehen.

Die Maikundgebung 2014 wird wieder im Sand im Biergarten der Gaststätte Goger stattfinden und als Familienfest organisiert, so die Planung. Wie Anna Schlechter mitteilte wird die IGM-Gewerkschaftssekretärin Barbara Resch sprechen. Die detaillierte Arbeitsplanung soll auf der Vorstandssitzung im März folgen. Abschließend gab Anna Schlechter das unterfränkische DGB-Bildungsprogramm für Kreisvorstandsmitglieder bekannt.

Hier ist es: 04./05. April, Handwerkszeug für DGB-Kreisvorstände in Elfershausen 10. Mai, Workshop Europa im DGB Zentrum Schweinfurt 28. Juni, Grundlagenseminar für DGB-Kreisvorstände in Bamberg 27. September, Workshop (Thema noch offen) im DGB Zentrum Schweinfurt 17./18. Oktober, Jugendkultur, Ort noch offen 28./29. November, Klausur DGB-Kreisvorsitzende in Elfershausen