Deutscher Gewerkschaftsbund

12.05.2014
DGB Bad Kissingen

Voller Saal am 1. Mai

Sehr gut besucht war die Maiveranstaltung des DGB in Bad Kissingen

Sehr gut besucht war die Maiveranstaltung des DGB in Bad Kissingen DGB Bad Kissingen

Bad Kissingen. Aufgrund des schlechten Wetters entschloss sich der DGB Kreisverband Bad Kissingen kurzfristig den großen Hotelsaal im Hotel Dösch zur Maikundgebung zu nutzen, an Stelle des Biergartens im Bayerischen Hof. Die Mairede hielt Frank Jauch von der Gewerkschaft NGG.

Die räumliche und organisatorische Nähe von Biergarten und Hotelsaal erwies sich für den DGB in Bad Kissingen wegen des schlechten Wetters als sehr praktisch. Kurz vor 10 Uhr war der Saal bereits vollgefüllt mit Gästen. Selbstverständlich gab es wie angekündigt ein Weißwurstfrühstück sowie Getränke unter der Bewirtung der Gaststätte des Bayerischen Hofes.

NGG Sekretär Frank Jauch hielt die Mairede beim DGB in Bad Kissingen

NGG Sekretär Frank Jauch hielt die Mairede beim DGB in Bad Kissingen DGB Bad Kissingen

Gerhard Klamet, Kreis-und Ortsvorsitzender von Bad Kissingen begrüßte die Gäste, wie den Oberbürgermeister Kay Blankenburg und die Vertreter der Parteien und Verbände. Er informierte über die im Herbst 2013 stattgefundene Kreisverbandsgründung und stellte die einzelnen Kreisverbandsmitglieder persönlich vor. Weiterhin gab er einen Tätigkeitsbericht ab, der die Teilnahme am diesjährigen Informationstag der Berufsschule sowie zu Equal Pay oder die Berufsschultour enthielt. Weiterhin gab er einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen. Zum Abschluss erwähnte er – im Zuge der noch stattfindenden Betriebsratswahlen 2014 – die Schwierigkeiten bei Betriebsratsgründungen aufgrund rechtswidrigen Verhaltens von aggressiv agierenden Arbeitgebern.

Der aktuellste Fall ist Götz Brot-Kilians Bäck in der Region, der einem Betriebsratsvorsitzenden und einer Betriebsrätin außerordentlich kündigte. Eben jenen Betriebsratsvorsitzenden, Thorben Ackermann, war zu Gast auf der Veranstaltung, er kam in Begleitung des Gastredners Frank Jauch, Gewerkschaftssekretär der NGG Unterfranken mit Sitz in Würzburg. Jauch informierte über den Fall und bat um Solidarität in den Betrieben und in den Gewerkschaften des DGB. Natürlich kam das Hauptthema „Gute Arbeit – Soziales Europa“ nicht zu kurz. Frank Jauch betonte, dass es auf gar keinen Fall hinnehmbar sein, dass aus Europa ein Europa der Altersarmut, der Niedriglöhne und Herrschaftsgebiet großer Konzerne sei. Weiterhin betonte er deshalb die Wichtigkeit der stattfindenden Europawahlen am 25. Mai.

Beide Redner, sowohl Frank Jauch als auch Gerhard Klamet bekamen großen Applaus. Wie immer endete die Kundgebung mit dem gemeinsam gesungenen „Brüder, zur Sonne zur Freiheit“. Für die Stimmung vor, während und nach der Kundgebung sorgte bereits zum dritten Mal das Rhön-Trio aus Bad Kissingen.

DGB Kreisvorsitzender Gert Klamet (rechts) bedankt sich beim Mairedner Frank Jauch

DGB Kreisvorsitzender Gert Klamet (rechts) bedankt sich beim Mairedner Frank Jauch DGB Bad Kissingen