Deutscher Gewerkschaftsbund

17.06.2014
Jugenddelegiertenversammlung der IG Metall Schweinfurt

IG Metall - eine starke Stimme für die Jugend!

Bildung

Bildung IG Metall

Schweinfurt. Im Mai fand die Jugenddelegiertenversammlung der IG Metall im Naturfreundehaus statt. Über 50 Jugendliche kamen der Einladung der IG Metall Schweinfurt nach und tauschten sich in guter Atmosphäre über betriebliche und gewerkschaftliche Themen aus. Auch wurden die organisatorischen Weichen für die Zukunft gestellt. Das Führungsteam des Ortsjugendausschusses (OJA) – das Jugendgremium der IG Metall – wurde neugewählt. Des Weiteren wurden die Tätigkeiten der IG Metall Jugend aus den letzten Monaten reflektiert und ein Ausblick auf kommende Herausforderungen – Neuwahlen der Jugendvertretungen im Herbst und die IG Metall Kampagne Revolution Bildung – gewagt. Gerade die Interessensvertretung der Jungen Generation ist die starke Stimme für die Anliegen der Jugend im Betrieb und deshalb von besonderer Bedeutung.

Peter Kippes, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Schweinfurt, hob die Wichtigkeit der Jugendaktivitäten hervor und konnte aus eigener Erfahrung darstellen, warum die IG Metall für die Junge Generation eine gute Partnerin in allen Lebens- und Arbeitsbereichen ist.

In das OJA Führungsteam wurden die beiden Jugendvertreter Manuela Hebert (ZF Friedrichshafen AG Standort Schweinfurt) und Fabian Hofmann (SKF) gewählt. Eva Wohlfahrt (Bosch Rexroth) bleibt auch weiterhin Teil des Teams.

(von links nach rechts): Fabian Hofmann, Eva Wohlfahrt, Manuela Hebert, Benjamin

(von links nach rechts): Fabian Hofmann, Eva Wohlfahrt, Manuela Hebert, Benjamin
Hornung (Jugendsachbearbeiter
IG Metall Schweinfurt