Deutscher Gewerkschaftsbund

10.06.2014
DGB Kreisverband Bad Kissingen

Vorstandssitzung des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen

Mitglieder des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen

Mitglieder des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen DGB Kreisverband Bad Kissingen

Zahlreiche Themenpunkte wurden bearbeitet am Donnerstag, dem 5. Juni im Bayerischen Hof ab 18.30 Uhr auf der 4. Kreisverbandsitzung des DGB KV Bad Kissingen seit Gründung. Gäste waren Julia Römer, die neue DGB-Jugendsekretärin für Nordbayern, Anna Schlechter, Vorsitzende des KV Hassberge und Jens Möller vom Verdi Ortsverein Sinn-Saale.

Die Teilnehmer zogen Resümee zum 1. Mai, die Veranstaltungen zur Europawahl und warfen einen Blick auf die Arbeit im 2. Halbjahr 2014. Einen Workshop zum Thema TTIP wird es ebenso geben sowie ein Wochenende (17./18. Oktober) zum Thema Jugendarbeit- und kulturen in den DGB Kreisverbänden, konzeptioniert von Julia Römer. Anna Schlechter und Gerhard Klamet erklärten zukünftig enger zusammen arbeiten zu wollen und auch den gegenseitigen Austausch zu pflegen. Eine Weinwanderung, organsiert vom OV Ramsthal, macht den Anfang.

Jens Möller berichtete von dem Versuch, den Verdi OV Sinn-Saale neu beleben und ein neues Gremium wählen lassen zu wollen. Er selbst würde gerne kürzer treten, aber unterstützend weiterhin im Vorstand tätig sein.

Vorstandssitzung des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen

Vorstandssitzung des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen DGB Kreisverband Bad Kissingen

Gerhard Klamet erklärte, aufgrund der Vorgehensweise vieler Betriebe zum Thema Betriebsratsgründungen eine Mitbestimmungsoffensive im Landkreis Bad Kissingen starten zu wollen. Dies solle erst im Rahmen eines offenen Treffs und bei Interesse mit einer weiteren Veranstaltung angegangen werden.

Anna Schlechter berichtete von einem Betriebsrätetreff in den Hassbergen, der von der KAB organisiert wird. Gerhard Klamet war beim letzten stattgefunden Treff vor Ort um sich ein Bild zu machen. Diese BR Treffs beinhalten immer ein spezifisches Thema, beim Treffen im Mai gab es beispielsweise ein Referat zum Thema Arbeitszeit (Referent Peter Kippes, Bevollmächtigter der IG Metall Vwst. Schweinfurt).

Gerhard Klamet erklärte, er könne sich für den Landkreis Bad Kissingen ebenso ein Forum vorstellen, organisiert vom DGB KV Bad Kissingen, im vierteljährigen Turnus. Dies soll bereits 2015 umgesetzt werden.

Klamet mobilisierte auch noch einmal für Aktionen zu den Brennpunkten Kilians Bäck (Kündigung von Betriebsräten) und Autogrill (Kampf um Tarifvertrag) und gegen den am 28./29.06 stattfindenden Parteitag der Republikaner in Schweinfurt, eine Reaktivierung des „Bündnisses Schweinfurt ist bunt“ wird derzeit von der Regionsgeschäftsstelle angestoßen.

 Im DGB Kreisverband Bad Kissingen sind bis auf die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften alle Einzelgewerkschaften vertreten