Deutscher Gewerkschaftsbund

12.12.2018

Große Freude bei der Brücke e.V.

Die IG Metall Schweinfurt spendete 548 €

Im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung der IG Metall „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“ erfolgte eine Spendenübergabe an die Brücke e.V. in Schweinfurt.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall einen Euro für ein soziales Projekt. Welche Einrichtung die Spende erhält, entscheiden die Interessensvertreterinnen und –vertreter der Betriebe. 

Bundesweit haben sich 680 000 Beschäftigte an der Befragung beteiligt. Im Bereich der IG Metall Schweinfurt nahmen knapp 10 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teil, was insgesamt eine großartige Summe für Projekte in der Region bedeutet.

Die IG-Metall-Vertrauensleute von EF Autocenter Schweinfurt, SenerTec und SRAM entschieden sich, die Summe von 548 Euro an die Brücke e.V. zu übergeben. Das Brückenhaus bietet sozialpädagogisch betreutes Wohnen für junge Menschen an, die eine Zeit lang mit der Hausgemeinschaft leben wollen. Im Alltag des Brückenhauses lernen Jugendliche Fähig- und Fertigkeiten, um ihr Leben in die Hand zu nehmen und so zu eigenständigen Persönlichkeiten heranzureifen. Sie lernen Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen nach dem Prinzip "learning by doing". Das Team vom Brückenhaus freut sich über jede Unterstützung.

 

v.l.n.r. Christos Piknias (Senertec), Stefan Philipps (Brückenleitung), Reiner Gehring (IG Metall Schweinfurt)

v.l.n.r. Christos Piknias (Senertec), Stefan Philipps (Brückenleitung), Reiner Gehring (IG Metall Schweinfurt) Foto: Verena Rosenberger


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.