Deutscher Gewerkschaftsbund

20.11.2018

Demokratie Konferenz in Würzburg

Foto: DGB Region Ufr.

Würzburg. Am 12. November wurde die Anne-Frank-Ausstellung im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg eröffnet. Zuvor fand die Demokratie-Konferenz statt, zu der das Koordinierungsteam des Bundesprogramms „Demokratie leben! Würzburg“ eingeladen hatte. Als DGB Unterfranken sind wir an diesem Programm beteiligt.

Auf beiden Etagen des Felix-Fechenbach-Hauses beleuchtet die Ausstellung den Antisemitismus aber auch andere Diskriminierungsformen in der Zeit des Nationalsozialismus bzw. der Gegenwart. Im Erdgeschoss ist die Familiengeschichte der Anne Frank sowie die Verfolgung und Ermordung der Jüdinnen und Juden im Dritten Reich Thema der Ausstellung. Anhand von Zitaten, Photographien, Informationstexten und natürlich Ausschnitten aus dem Tagebuch der Anne Frank wird dem Betrachter Einblick in diese düstere Zeit gewährt. Im Obergeschoss widmet sich die Ausstellung u.a. mit Kurzfilmen den Vorurteilen und Diskriminierungen der Gegenwart. Dabei ertappt sich der Betrachter durchaus auch selbst dabei, in Schubladen zu denken. Dieser Teil der Ausstellung wurde von peer guides begleitet.

 

Foto: DGB Region Ufr.

Die Demokratie Konferenz wurde von Dr. Hülya Düber, der Leiterin des Jugend-, Familien- und Sozialreferats der Stadt Würzburg, eröffnet. Grußworte hielten ein Vertreter des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Stephanie Böhm vom Würzburger Bündnis für Zivilcourage. Dr. Josef Schuster, Vorsitzender des Zentralrats für Juden in Deutschland, hielt einen Vortrag zu den Herausforderungen des aktuellen Antisemitismus sowie über den Weg zum gegenseitigen Respekt in einer pluralen Gesellschaft. Patrick Siegele, Direktor des Anne Frank Zentrums in Berlin interviewte anschließend die peer guides vor der Eröffnung.

Begleitet wurde die Konferenz mit mehreren Gesangseinlagen des Konzertsängers Igor Dubovsky sowie durch Gesang und Tänze von Kindern und Jugendlichen der Jüdischen Kunstakademie des Jüdischen Gemeindezentrums Shalom Europa.

 

Foto: DGB Region Ufr.


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.