Deutscher Gewerkschaftsbund

28.01.2020

Lohnplus bei Bavaria Yachtbau

Firmenschriftzug

Firmenschriftzug IG Metall Würzburg

Giebelstadt: Gute Nachrichten gibt es zum Jahresbeginn für die Beschäftigten des Bootsbauers Bavaria Yachtbau in Giebelstadt. Bavaria Yachtbau und die IG Metall verabredeten während gemeinsamer Gespräche ein tarifliches Lohnplus, gültig ab dem 1. Januar 2020. Die Löhne der Beschäftigten steigen demnach um 2 Prozent. Auch die Vergütungen für die Auszubildenden werden angehoben. Der neue Entgelttarifvertrag ist erstmals Ende 2021 kündbar.

Christian Hartmann, Betriebsratsvorsitzender bei Bavaria Yachtbau: „Die Kolleginnen und Kollegen haben während des vergangenen Jahres einen wichtigen Beitrag geleistet, um die Werft in Giebelstadt flott zu machen, das wird nun honoriert“.  Norbert Zirnsak, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Würzburg: „Das Unternehmen  bekennt sich zu den Tarifverträgen mit der IG Metall. Bavaria sendet somit ein positives Signal für Tarifbindung und Beschäftigung am Standort in Giebelstadt. Diese Entwicklung begrüßen wir“. Der neue Entgelttarif spiegele die Möglichkeiten in einer Phase der Neustrukturierung. Das Unternehmen zeige, dass man zukunftsorientiert plane und sich mit neuen Konzepten erste Erfolge einstellen, so der Metaller. „Ein gutes Signal in Richtung Beschäftigte“, meint Zirnsak.


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.