Deutscher Gewerkschaftsbund

28.01.2020

Traditionellen Winterwanderung des DGB Ortsverbandes Ramsthal

Gerhard Klamet

Ramsthal. Zur traditionellen Winterwanderung trafen sich die Kolleginnen und Kollegen des DGB Ortsverbandes Ramsthal am Samstag, den 25. Januar 2020. Die Wanderung, an der sich zahlreiche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter beteiligten, fand diesjährig zum 32. Mal statt. Bereits in aller Frühe machten sich die Ramsthaler Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf die rund vier Kilometer lange Wanderung. Nach einem Zwischenstopp zur Stärkung mit Glühwein und Gebäck ging es zur Einkehr in den Gasthof Wahler. Ortsverbandsvorsitzender Xaver Kerber begrüßte die Gäste und Schriftführer Ernst Ziegler gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Gerhard Klamet, der DGB Kreisvorsitzende, dankte den Ramsthalern für ihr Engagement und wies auf die anstehenden Neuwahlen des Ortsverbandes im April sowie auf die Kommunalwahlen hin.

Sinan Öztürk und Xaver Kerber

Sinan Öztürk Gerhard Klamet und Xaver Kerber

Das politische Referat hielt ver.di-Geschäftsführer Sinan Öztürk vom ver.di Bezirk Schweinfurt. Die aktuelle Rentenpolitik sei nach wie vor ein Thema, so Öztürk. Die Rente sei nach wie vor nicht sicher, das Rentenniveau zu niedrig, und es bestünde weiterhin die Gefahr weiterer Absenkungen. Insbesondere seien die Arbeitgeber nach wie vor gegen eine paritätische Finanzierung und bestrebt, die Verhältnisse zuungunsten der Arbeitnehmer zu verändern. Ebenso sprach der Gewerkschafter die „Fridays gegen Altersarmut“ – Demos – auch in Schweinfurt – an, und wies auf die rechtspopulistischen Akteure im Hintergrund hin. Im Hintergrund stehe eine Partei, deren Ziel es sei, die gesetzliche Rente abzuschaffen und zu privatisieren, was im Gegenzug zu einer noch viel massiveren Armut führen würde.

 

Gerahrd Klamet

Gerhard Klamet

 

Auch im Zuge der Kommunalwahlen sei es wichtig, so Öztürk, sich zu engagieren. Es sei wichtig, wieder mehr Arbeitnehmer in den einzelnen Gremien vertreten zu haben. Dies gelte für den Gemeinde- und Stadtrat ebenso wie für Kreistag, Landtag oder Bundestag.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen und dem gemütlichen Beisammensein übergab Xaver Kerber zwei Bocksbeute erlesenen Ramsthaler Weines an die Redner des Tages und bedankte sich bei den ca. 40 Gästen für die rege Teilnahme.


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.