Deutscher Gewerkschaftsbund

14.03.2019

DGB auf dem Berufswegekompass in Bürgstadt

DGB auf dem Berufswegekompass in Bürgstadt

DGB auf dem Berufswegekompass in Bürgstadt DGB Unterfranken

Am Samstag den 9.3 fand in der Mittelmühle in Bürgstadt bei Miltenberg der Berufswegekompass statt.
Natürlich durfte der DGB bei dieser Veranstaltungen nicht fehlen. Deshalb hatte der Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg auch dieses Mal wieder einen Stand angemeldet. Der Stand wurde von der DGB Jugend Unterfranken, der IG Metall Jugend Aschaffenburg und der GEW Aschaffenburg betreut. Neben Kugelschreiben und Ordnerlochern hatten wir auch unsere neue Broschüre „NXT LVL“ dabei. Dieser „Reiseführer“ soll Schüler_innen eine Orientierung im Informationsdschungel geben. Eine gute Routenplanung und Vorbereitung sind für die nächsten Schritte sehr wichtig. Die DGB-Jugend gibt darin einen Ausblick, liefert eine Map von über 130 Ausbildungsberufen – und informiert die angehenden Auszubildenden über möglichen Verdienst und darüber, was man dafür an Gepäck mitnehmen muss. Es gibt Infopunkte zu Bewerbungen, rechtlichen Grundlagen und eine Auswahl an Ausbildungsmöglichkeiten. „Unsere Materialien und Informationsbroschüren finden großen Anklang bei den Jugendlichen, die sich über ihre Rechte in der Ausbildung – wie Urlaub, Arbeitszeit, Probezeit oder Ausbildungsvergütung – informieren wollen“, so DGB-Jugendsekretärin Anna Kroll. Gemeinsam mit Simon Kruppa Gewerkschaftssekretär der IG Metall Aschaffenburg hielt Anna Kroll zudem Thema „Deine Rechte in der Ausbildung“ auch noch einen Vortrag. Hier beantworteten Sie den Schüler_Innen und Interessierten viele Fragen rund um den Ausbildungsvertrag, die Arbeitszeit in der Ausbildung oder das Berichtsheft.


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.