Deutscher Gewerkschaftsbund

28.07.2016
Mitmenschlichkeit ist stärker ist als jede Angst

Erklärung des Bündnisses „Würzburg ist bunt“

Würzburg ist bunt

Würzburg ist bunt

Würzburg. DGB, Religionsgemeinschaften, das Würzburger Bündnis für Zivilcourage, sowie zivilgesellschaftliche Gruppen, die sich in Würzburg gegen Rechtsextremismus engagieren, haben sich mit einer gemeinsamen Erklärung zu Wort gemeldet. Bezugnehmend auf die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Tage verurteilen die Unterzeichner religiös verbrämte Aufrufe zu Terror und Gewalt ebenso wie populistische Hassbotschaften, verbreitet in sozialen Netzwerken. Die Erklärung kann im Internet unterstützt werden. Hier der Wortlaut:

Erklärung des Bündnisses „Würzburg ist bunt“

Wir sind erschüttert durch die schrecklichen Ereignisse dieser Tage.

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Opfern der Gewalt, ihren Familien und Freunden. Wir sind mit unseren Gedanken bei ihnen.

Jeder Akt der Gewalt ist ein Angriff auf unser friedliches Zusammenleben, auf die Werte einer offenen, demokratischen Gesellschaft.

Mitten in dieser schwierigen Situation erklären wir:

Wir vertrauen darauf, dass unsere Mitmenschlichkeit stärker ist als jede Angst. Wir verwahren uns gegen jede Vereinfachung und schnelle Vorverurteilungen. Das Leben in unserer Demokratie mag manchen kompliziert erscheinen. Aber es ist der Mühe wert. Die Toleranz und Akzeptanz unterschiedlicher Lebensweisen mag manchen schwer fallen. Die Vielfalt jedoch ist es, die unser Leben reicher macht.

Wir leben hier gerne und friedlich mit Menschen verschiedener Religionen und Weltanschauungen zusammen. Unsere offene Gesellschaft bietet Raum für unterschiedliche Lebensentwürfe. In Würzburg haben Männer und Frauen vieler Sprachen, Nationen und Kulturen Heimat gefunden. Viele Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Gewalt Schutz suchen, sind hier willkommen.

Deshalb verurteilen wir religiös verbrämte Aufrufe zu Terror und Gewalt ebenso wie populistische Hassbotschaften, verbreitet in sozialen Netzwerken. Sie schüren ein Klima der Angst und des Misstrauens. Wir lehnen jeden populistischen Versuch ab, Kapital aus Terror und Leid zu schlagen. Wir treten für einen respektvollen Umgang miteinander ein. Wir stehen zueinander und stellen uns entschieden gegen jene, die unsere vielfältige Gesellschaft spalten wollen. Wir vertrauen auf unser Gemeinwesen.

Würzburg ist bunt!

 

Dr. Josef Schuster (Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland)

Die Muslimischen Gemeinden in Würzburg (DITIB, IBKZ, IGW, IGMG, IKB)

Dekanin Dr. Edda Weise (Evangelisch Lutherisches Dekanat Würzburg)

Dekan Dr. Jürgen Vorndran (Katholisches Stadtdekanat)

Burkhard Hose (Sprecherrat „Würzburger Bündnis für Zivilcourage“)

Norbert Zirnsak (DGB, Büro Würzburg)

Stefan Lutz-Simon (Landeskoordination „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“)

Antonella Caprini (Ausländer- und Integrationsbeirat Würzburg)

Jenifer Gabel (Würzburger Montagsspaziergang)

Frank Kempe (Würzburg lebt Respekt!)

 

Würzburg, 26. Juli 2016

 

15.03.2015. Mehrere Tausend Menschen am Würzburger Domplatz. Sie folgten einem Aufruf zur Demonstration Würzburg ist bunt.

15.03.2015. Mehrere Tausend Menschen am Würzburger Domplatz. Sie folgten einem Aufruf zur Demonstration Würzburg ist bunt. DGB Unterfranken


Nach oben

   

Bündnispartner:

Afa,
Afro Project e.V.,
Ahmadiyya Muslim Gemeinde,
Akademie Frankenwarte,
AK Eine Welt an der Uni Würzburg,
amnesty international (Würzburg),
Arbeiterwohlfahrt (Kreisverband Würzburg-Stadt e.V.),
Arbeitsgemeinschaft für Christlich-Islamischen Dialog (Würzburg),
Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen,
Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauen (AWF),
Arbeitskreis Integration Lengfeld,
ASB Würzburg,
Associazione Culturale Gastronomica Italiani dell Unterfranken e.V.,
Augustinerkloster Würzburg,
Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Würzburg,
AWO Unterfranken,
BDKJ (Diözese Würzburg),
BDKJ (Stadt und Landkreis Würzburg),
Behindertenbeirat der Stadt Würzburg,
Betriebsrat H&M,
Bezirksjugendring Unterfranken,
Blindeninstitutsstiftung,
Bosnisch Islamische Gemeinschaft,
Bündnis 90/Die Grünen,
Caritas-Don Bosco GmbH Würzburg,
Caritas Verband für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V.,
Christophorus GmbH Würzburg (Wärmestube / Johann-Weber-Haus / Bahnhofsmission / Insolvenz/-Schuldnerberatung / Zentrale Beratungsstelle für Wohnungslose und Strafentlassene),
Club der lebenden Dichter e.V.,
CSU Kreisverband Würzburg-Stadt,
Déjà Wü,
Deutsch-Französische Freundschaft Eisingen
Deutsch-Französische Gesellschaft Würzburg e.V.,
Deutsche Jugend in Europa (djo Würzburg),
DGB Jugend Nordbayern,
DGB Würzburg,
Diakonisches Werk,
DIE LINKE,
dt.-türk. Studentenverein Würzburg,
Eine Welt Gruppe ÖZ, Lengfeld,
Evangelische Jugend im Dekanat Würzburg,
Evangelisches Jugendwerk,
Evangelische Studentengemeinde Würzburg,
Evang.-Luth. Dekanat Würzburg,
Evangelisch-methodistische Kirche in Würzburg
Fachbereich Frauen der Oberzeller Franziskanerinnen (Haus Antonie Werr / Wohngemeinschaft Berscheba),
FC Sankt Pauli Fanclub,
Florakreis Würzburg
Förderkreis Don Bosco Berufsschule e.V.,
Frauenlar e.V.,
Freie Wähler Unterpleichfeld,
Freie Wähler, Bergtheim-Dipbach-Opferbaum,
Freie Wählergruppe Würzburg-Land,
Freundeskreis ausländischer Mitbürger,
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Würzburg und Unterfranken e.V.,
Gesellschaft für deutsch-türkische Freundschaft e.V. (GDTF e.V.),
GEW Unterfranken,
Grüne Jugend Würzburg,
Hacer-Hagar (Initiative der Städtischen
Erziehungsberatungsstelle Lindleinsmühle und der Pfarrei St. Albert in
Zusammenarbeit mit der DITIB Moschee Würzburg, zur Förderung der
gesellschaftlichen Teilhabe von muslimischen Frauen und ihren Familien
in Würzburg),
Heilpädagogisches Forum Würzburg,
IG BAU Mainfranken,
IG Metall Würzburg,
IKB - Integrations-, Kultur-, und Bildungsverein,
Initiative gegen das Vergessen - für Demokratie,
Israelitische Kultusgemeinde (Würzburg und Unterfranken),
Jugendbildungsstätte Unterfranken,
Junge Aktion (Ackermanngemeinde)
Jugendrotkreuz Unterfranken,
Junge Union Würzburg Stadt,
Junge Union Würzburg-Land,
Juso Hochschulgruppe,
Jusos,
Katholische Akademikerseelsorge
KAB Würzburg,
Katholische Hochschulgemeinde Würzburg,
Katholisches Dekanat,
Katholische Junge Gemeinde (Diözese Würzburg),
Katholische Landjugendbewegung (Diözesanverband Würzburg),
Katholisches Seniorenforum Würzburg,
kda und afa Region Unterfranken,
KdA Unterfranken,
Kreisau Initiative Würzburg e.V.
Kreisjugendring Würzburg,
Leonhard-Frank-Gesellschaft e.V.,
Lokaler Aktionsplan Würzburg,
Main-Bildung Förderverein e.V.,
Margetshöchheimer Mitte,
Matthias-Ehrenfried-Haus,
Missionsärztliches Institut Würzburg
M.W.A.N.Z.A. e.V. Würzburg
Naturfreunde,
NGG Unterfranken,
ÖDP,
Ökopax Würzburg,
Ökumenische Nagelkreuzinitiative Würzburg,
Ombudsrat der Stadt Würzburg,
Paritätischer Wohlfahrtsverband,
Pax Christi Würzburg,
Perspektive e.V.,
Pfadfinderinnenschaft St. Georg (Diözese Würzburg),
Piratenpartei Unterfranken,
Private Wirtschaftsschule Main-Bildung,
Programm Integration durch Sport,
Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit,
Rudolf-Alexander-Schröder-Haus,
SDS Würzburg,
SPD Randersacker,
SPD Würzburg Land,
SPD Würzburg,
Sportbund Versbach,
Stadtjugendring Würzburg,
Stadt für Kinder e.V. (Würzburg),
Stolpersteine Würzburg,
Tibet Initiative Deutschland e.V. (Regionalgruppe Würzburg),
Toleranz Fabrik e.V.,
UWG - FW Landkreis Würzburg e.V.,
UWG Estenfeld,
UWG Randersacker,
UWG/FW Landkreis Würzburg e.V,
UWG-FW Kürnach,
Verband binationaler Familien und Partnerschaften iaf e. V. (iaf-Gruppe Würzburg),
ver.di Würzburg,
ver.di-Betriebsgruppe des St. Josefs-Stifts Eisingen,
Volksschule Würzburg-Heuchelhof
Welt-Laden Würzburg
Werder Bremen Fanclub
Wildwasser e.V.
wuerzburg.gay-web.de,
WuF-Zentrum e.V. - Schwulesbisches Zentrum Würzburg,
WüSL - Selbstbestimmtes Leben Würzburg e.V.
Würzburger Gästeführer e.V.
Würzburger Liste - Die Freien Wähler e.V.
Würzburger Montagsspaziergänger
Würzburger Bündnis für Zivilcourage (Sprecherrat)