Deutscher Gewerkschaftsbund

12.06.2015

Der 21.Würzburger Friedenspreis geht in diesem Jahr an „ Schweinfurt ist bunt – Bündnis für Demokratie und Toleranz“

„Mit der Verleihung des Würzburger Friedenspreises würdigt das Komitee die Arbeit des Bündnisses gegen Rassismus und rechtsradikale Netzwerke.“, heißt es in der Pressemitteilung des Komitees Würzburger Friedenspreis.

Für Bündnissprecher Frank Firsching eine enorm anspornende Auszeichnung: „Wir sind begeistert und auch ein bisschen sprachlos. Gleichzeitig werten wir diese Auszeichnung als Ansporn sich weiter mit aller Kraft gegen Rassismus und Rechtsextremismus einzusetzen. Insofern nehmen wir den Preis auch stellvertretend für viele „Bunt-Bündnisse“ entgegen, die sich über Partei-, Religions- und Weltanschauungsgrenzen hinweg, gemeinsam für die Würde des Menschen einsetzen. Und darauf darf man auch ein klein wenig stolz sein.“

Weiter heißt es in der Pressemitteilung:

„Schweinfurt ist bunt – Bündnis für Demokratie und Toleranz“ besteht aus inzwischen 66 Mitgliedern. Es versteht sich als Zusammenschluss von Vereinen, Organisationen, Parteien und Gruppen, die sich gemeinsam gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass und für Demokratie und Toleranz engagieren.

Entstanden ist das Bündnis anlässlich einer geplanten Kundgebung der rechtsextremen Kameradschaftsvereinigung „Freies Netz Süd“ am 1.Mai 2010 in Schweinfurt. Die Gründung von „Schweinfurt ist bunt“ fand am 8. Februar 2010 Statt. Durch gelungene Öffentlichkeitsarbeit in den darauf folgenden Wochen überzeugten 10.000 Bürgerinnen und Bürger am 1. Mai gegen Rechtsradikalismus auf die Straße zu gehen und die Weiterfahrt der „Kameraden“ nach Würzburg zu verhindern.

Nach fünf Jahren kontinuierlicher Arbeit definiert das Bündnis fünf Handlungsfelder. Kernaufgaben bleiben die Vernetzung zivilgesellschaftlicher Kräfte gegen Rassismus und Rechtsextremismus, sowie die daraus folgende Gegenwehr, sobald Rechtsextreme in der Region aufmarschieren. Dieses Selbstverständnis schließt die Unterstützung anderer „Bunt-Bündnisse“ in der Region ein. Darüber hinaus leistet das Bündnis gesellschaftliche Aufklärungsarbeit über Diskussions- und Informationsveranstaltungen oder die Präsentation von Ausstellungen. Die Entwicklung einer demonstrativen Willkommenskultur zur Aufnahme von Flüchtlingen wurde als neues Aufgabenfeld aktuell hinzugefügt.

Die Preisverleihung findet am Sonntag den 12. Juli 2015 um 11 Uhr im Mainfranken Theater in Würzburg statt.

 

Demozug 1. Mai 2010

Demozug 1. Mai 2010 DGB Ufr.


Nach oben

Bündnispartner

 

 

Bündnispartner:

 

Aiki – Institut für Gesundheitsförderung und Selbstentwicklung

Aktionsgemeinschaft f. Arbeitnehmerfragen (afa) Schweinfurt

Alevitisches Kulturzentrum Schweinfurt e.V.

AltesLagerSanktPauli, Bastheim

Amnesty International Gruppe Schweinfurt

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Schweinfurt

AWO Kreisverband Schweinfurt

BA-BI e.V. für Umwelt und Lebensschutz – Bürgerinitiative gegen Atomanlagen

Bayerische Sportjugend im BLSV Kreis Schweinfurt

Bayernpartei Unterfranken

Beirat für Menschen mit Behinderung, Schweinfurt

Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) Stadtverband Schweinfurt

Bund für Geistesfreiheit Schweinfurt K.d.ö.R

Bund Naturschutz in Bayern e.V. Kreisgruppe Schweinfurt

Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Schweinfurt

Caritasverband für Stadt und Landkreis Schweinfurt e.V.

Christlicher Vereine Junger Menschen Schweinfurt e.V.

CSU Kreisverband Schweinfurt

Deutsch Finnische Gesellschaft, Bezirksverein Schweinfurt

DFG VK Büro / SALI und ver.di Erwerbslosenausschuss

DGB Jugend Nordbayern

DGB Region Unterfranken

Diakonisches Werk Schweinfurt e.V.

Die Linke Kreisverband Schweinfurt

Disharmonie Kulturverein

DKP Schweinfurt

ERV Schweinfurt

Evang. Jugend im Dekanat Schweinfurt

Evang.-Luth. Dekanat Schweinfurt

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schweinfurt-Christuskirche

Frauen helfen Frauen e.V., Frauenhaus Schweinfurt

Frauenplenum Schweinfurt

Freundeskreis Châteaudun e.V.

FT Schweinfurt

Gesellschaft zu beruflichen Förderung Schweinfurt mbH, Betriebsrat

GEW Kreisverband Schweinfurt

„geo-net“ Netzwerk für Gerolzhofen

IG BAU Region Franken

IG Metall Schweinfurt

Initiative gegen das Vergessen, Schweinfurt

Integrationsbeirat der Stadt Schweinfurt

Kath. Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Schweinfurt

Kath. Stadtkirche Schweinfurt

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Schweinfurt

Kolpingfamilie Schweinfurt

KulturPackt für Schweinfurt

Lebenshilfe f. Behinderte e.V. Schweinfurt

Mainfranken Motorsport Club Schweinfurt 1982 e.V

Männer contra Gewalt e.V.

MLPD Schweinfurt

MSV Gerolzhofen e.V. im ADAC

Musikergemeinschaft Tonquadrat

NaturFreunde Bezirk Unterfranken,

ödP Kreisverband Schweinfurt

Offene Behindertenarbeit des Diakonischen Werkes Schweinfurt

Ökomenische Notfallseelsorge für Stadt und Landkreis Schweinfurt im St. Josefs Krankenhaus

Ökosoziales Forum Schweinfurt

Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Bayern e.V.

Pfarrei Dreieinigkeit

Piratenpartei Schweinfurt

Rockverband Schweinfurt e.V.

Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft

Schweinfurter Autoren Gruppe

Schweinfurter Liste

Servicebetrieb Bau und Stadtgrün Schweinfurt, Personalrat

Sozialdienst katholischer Frauen, Schweinfurt

SPD Schweinfurt

Stadt Schweinfurt, Gesamtpersonalrat

Stadtjugendring Schweinfurt

Stattbahnhof

Stipgruppe SW-WÜ-BA Hans Böckler Stiftung

Türkisch Islamische Gemeinde zu Schweinfurt e.V.

TV 1862 Schweinfurt Oberndorf e.V.

VDK Kreisstelle Schweinfurt

ver.di Bezirk Schweinfurt

Walther Rathenau Schule, Personalrat