Deutscher Gewerkschaftsbund

26.06.2017
Freunde von Schweinfurt ist bunt e.V

150 Demokraten entschlossen gegen Rechtsaußen

SW ist bunt

Gut 150 Demokraten versammelten sich am Samstag um 18 Uhr in Bad Königshofen bei sonnigem Wetter zur „Demonstration zur Feier unseres Rechtsstaats“. Aufgerufen hatte der Verein „Mittendrin statt extrem daneben“. Auslöser der Demo war ein so genannter „politischer Abend“ der AfD mit dem rechtsradikalen Gastredner Jürgen Elsässer.

Eine Stunde davor trafen sich ein Dutzend aktiver Mitglieder der „Freunde von Schweinfurt ist bunt e.V.“ am Zeughausplatz in Schweinfurt. Mit einem Banner und Buttons ausgerüstet ging es In Fahrgemeinschaften in Richtung Grabfeld nach Bad Königshofen. Der Treffpunkt an der Realschule war schnell gefunden. Dort versammelten sich immer mehr Kundgebungsteilnehmer bis sich gut 150 Menschen in Richtung Frankentherme bewegten, wo die AfD Versammlung stattfand.

 

SW ist bunt

Als sich die „bunte Gesellschaft“ auf den Weg machte waren einige Gruppierungen anhand von Ansteckern, Fähnchen oder Bannern erkennbar. Neben Schweinfurt ist bunt, war die Kolping- Familie da, die DGB- Jugend, Parteienvertreter von SPD, Grünen, Linken, FDP und auch der CSU. Bemerkenswert, dass man sich gemeinsam gegen Hetze, das Schüren von Ängsten und allerlei Angriffe auf die demokratischen Institutionen wehrt. Genauso, wie wir es bei Schweinfurt ist bunt praktizieren. Daumen hoch.

Der Verlauf des Abends ist schnell erzählt, weil er absolut unspektakulär verlief. Kurze Demo, die leider nur wenige hundert Meter entlang der Peripherie und nicht durch den Ortskern verlief. Rhetorisch sehr überschaubare Reden mehrerer Politiker. MdL Kathi Petersen traf den Ton am besten und hob sich so erfrischend ab. Ein aufgeblähtes Polizeiaufgebot, das sich langweilte. Und eine AfD- Versammlung, die vorwiegend im eigenen Saft eines leeren Saales vor sich hin schmollte, wie es Medienberichten zu entnehmen ist.

Kurzum: Ein guter Abend für unsere Demokratie. Ein schlechter Abend für die AfD. Unser Dank gilt den Organisatoren vom „Mittendrin statt extrem daneben“

SW ist bunt


Nach oben