Deutscher Gewerkschaftsbund

29.06.2015

Ausstellung in Vorbereitung

DGB Ufr.

Schweinfurt. Der Countdown läuft. Noch zwei Tage plus ein paar Stunden, dann wird die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ im Schweinfurter Rathaus eröffnet. Am 01. Juli wird um 19 Uhr Marietta Eder aus dem Steuerungskreis von „Schweinfurt ist bunt“ diese Aufgabe übernehmen. Gerade eben wird konzentriert daran gearbeitet, dass die 26 zur Ausstellung gehörenden Tafeln auch akkurat hängen.

Jürgen Wilk, Volker Reiter und Dominik Schmitt sind die fleißigen Helfer, die sich dieser Aufgabe angenommen haben. Danke für euren Einsatz. Ohne das vielfältige ehrenamtliche Engagement wäre auch unser Schweinfurter Bunt-Bündnis nicht in der Lage die vielfältigen Aktivitäten anzugehen.

Zurück zur Ausstellung. Die Eröffnung am 01. Juli findet nicht zufällig, sondern symbolträchtig an diesem Termin statt. Denn an diesem 01. Juli soll die neue Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Schweinfurt ihre Pforten öffnen. Gäbe es einen besseren Termin für die Eröffnung der Ausstellung, die uns breite Gelegenheit zur Befassung mit dem Thema Flucht bietet. Diese Gelegenheit sollten wir alle nutzen. Die Mitgliedsorganisationen von „Schweinfurt ist bunt“ ebenso, wie Schulen und die gesamte Öffentlichkeit. Dazu bietet Schweinfurt ist bunt inhaltliche Begleitungen für Gruppen an. Egal ob es sich um Schulklassen, Auszubildende, Vorstände, Vereinsmitglieder oder Fußballmannschaften handelt. Wir bringen Ihnen das Thema nahe. Um Vorurteile abzubauen, objektiv zu informieren und vielleicht auch um streitbar zu diskutieren.

DGB Ufr.

DGB Ufr.

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausstellung selbst ist von 02. bis zum 27. Juli in den Ausstellungsräumen des Alten Rathauses Schweinfurt zu sehen. Unter der Woche jeweils von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr, sonntags ist geschlossen. Für Schulklassen mit Begleitprogramm öffnen wir auf Nachfrage auch schon ab 8 Uhr.

Anmeldungen und Terminvereinbarungen für Gruppenbegleitungen nimmt das DGB-Büro Schweinfurt unter 09721/7042-11 entgegen.

Das Programm der Ausstellungseröffnung gestaltet sich wie folgt:

18.30 Uhr Sektempfang 19 Uhr Eröffnung und Begrüßung Marietta Eder, es folgen ein Grußwort von Oberbürgermeister Sebastian Remelé, zur Ausstellung spricht Benjamin Pfalz, IG Metall. Es schließt sich ein Rundgang durch die Ausstellung an.

Logo


Nach oben