Deutscher Gewerkschaftsbund

14.12.2015

Altersarmut droht!

Jahreshauptversammlung der Senioren der IG Metall Schweinfurt

Wolfgang Ziller erinnerte zu Beginn stellvertretend für alle in diesem Jahr verstorbenen Mitglieder, an Manfred Hübner (aktives Vorstandsmitglied), Erwin Lieb (Ehemaliges Vorstandsmitglied) und Irene Winkler. Ludwig Neumaier, Vorsitzender des Arbeitskreis Senioren, gab einen Überblick über die Aktivitäten 2015.

Er stellte dar, dass durch die politisch gewollte und umgesetzte weitere Senkung des Rentenniveaus, die Lohnsteigerungen, die verfügbaren Renten von Jahr zu Jahr sinken. Es ist abzusehen, dass die Altersarmut schon bald eine Massenerscheinung sein wird. Und das in einem der reichsten Länder der Welt, in dem die Banken massiv mit Steuergeldern gestützt wurden und viele Unternehmen und Vermögende ihrer Steuerpflicht durch Tricks und Vertuschung nicht nachgekommen sind. Hier wünschte sich der Redner eine öffentliche breite Diskussion und hob die Verantwortung der Gewerkschaften für die Existenz-Sicherung der Renten hervor. Neumaier lies in seinem Jahresrückblick nochmals die schönen Ausflüge und Mehrtagesfahrten Revue passieren, er erinnerte an gutbesuchte Wandertermine, sowie Kegel- und Schafkopf-Turniere, aber auch an die politischen Themen die angeboten wurden.

Ein ausführlicher interessanter Bildervortrag von Bernd Blendel untermalte diese Aussagen. Jens Öser, der Vertreter der Vertreter der Verwaltungsstelle, spannte den Bogen von den Themen des letzten Jahres bis zu den neuen Herausforderungen 2016. Für die Verwaltungsstelle war es wieder ein erfolgreiches Jahr. Nichts desto weniger sind in allen örtlichen Betrieben komplizierte Probleme zu sehen, die im Sinne der Mitglieder und der Beschäftigten zu lösen seien.

Hier gilt es Positionen zu erarbeiten, zu vertreten und Stärke zu entwickeln. Hier ist Einigkeit und Zusammenhalt gefordert sowie Selbstbewusstsein in einer starken IG Metall.

Die letzten Aktivitäten dieses Jahres sind der Besuch des Weihnachtsmarktes in Heidelberg und die Weihnachtsfeier für die IG Metall- Seniorinnen und Senioren mit geselligem Zusammensein. Die Versammlung endete mit dem Hinweis auf die schon 2016 geplanten vielfältigen Aktivitäten. Es ist schon abzusehen, dass die Nachfrage wie immer sehr groß sein wird.

 

v.l.n.r. Bernd Blendel, Ludwig Neumaier, Jens Öser, Gertrud Strätz, Klaus Then, Elfriede Ment, Rudolf Rotter, Wolfgang Ziller, Gerd Pfeffermann, Klaus Hofmann, Lissy Kuhn

v.l.n.r. Bernd Blendel, Ludwig Neumaier, Jens Öser, Gertrud Strätz, Klaus Then, Elfriede Ment, Rudolf Rotter, Wolfgang Ziller, Gerd Pfeffermann, Klaus Hofmann, Lissy Kuhn IG Metall SW


Nach oben