Deutscher Gewerkschaftsbund

19.06.2015

DGB KV Schweinfurt plant 2. Halbjahr

Schweinfurt. Kaum ist der 1.Mai vorbei stehen die detaillierten Planungen der ehrenamtlichen Kreisverbände für das 2. Halbjahr 2015 an. So auch für den Schweinfurter Kreisvorstand, der sich zu seiner Sitzung im DGB-Zentrum traf.

Zufrieden mit der Maikundgebung

Trotz niedriger Temperaturen kamen knapp 600 Besucher zur Schweinfurter Maikundgebung auf den Wichtermann-Platz mitten in der Stadt. Für den Kreisvorsitzenden Frank Firsching ein Besuch der zufrieden stellt, aber dennoch Luft nach oben hat. Sehr positiv wurde von vielen Kundgebungsteilnehmern sowohl der Veranstaltungsort, als auch der Ablauf von Kundgebung mit anschließendem Maifest beurteilt. Wolfgang Trüdinger (IG Metall) kritisierte die „langweiligen, altbackenen Plakate“ und die Beschallung, da der Kundgebungsredner im hinteren Bereich kaum zu verstehen war.

Alles in allem wird an Verbesserungen bearbeitet, ohne das Grundkonzept mit Kundgebung und Maifest zu verändern. Die Kundgebung selbst soll jedoch einer Neuerung unterzogen werden. So ist angedacht anstatt eines möglichst prominenten Mairedners mehrere Kolleginnen und Kollegen aus unserer Region mit Kurzbeiträgen zu Wort kommen zu lassen. Die Kundgebungsdauer soll sich zeitlich im selben Rahmen von 60 bis 70 Minuten bewegen.

Highlight DGB-Empfang – Präsident aus Bangladesch kommt

Den 07. Oktober, den internationalen Tag der Menschenwürdigen Arbeit, hat der Kreisverband in den letzten Jahren kontinuierlich mit einem Empfang begangen. Das soll auch so bleiben, wie Doris Berz (ver.di) feststellte. Der Termin für den Empfang 2015 stehe aber noch nicht fest, informierte Vorsitzender Frank Firsching. Der Grund dafür ist der diesjährige Ehrengast des Empfangs. Es ist mit Amirul Haque Amin nicht nur der Präsident der Textilarbeiter-Gewerkschaft von Bangladesch, sondern auch der Menschenrechtspreisträger der Stadt Nürnberg in diesem Jahr. Deshalb wird sich Amirul Haque Amin Ende September/Anfang Oktober in Franken aufhalten. Im Rahmen seines Nürnberg-Besuches ist auch eine Visite in Schweinfurt vorgesehen.

Weitere Termine

Durch die Mitarbeit im Bündnis für Demokratie und Toleranz Schweinfurt ist bunt und die Zusammenarbeit mit dem Friedensratschlag ergeben sich eine Menge weiterer Termine. Hinzu kommen die gemeinsamen Aktivitäten in der DGB Region Unterfranken und bayrische Termine. So füllt sich die Zeit bis Jahresende praktisch automatisch. Hier einige wenige wichtige Termine:

01. Juli, 18.30 Uhr, Ausstellungseröffnung „Asyl ist Menschenrecht“, Altes Rathaus Schweinfurt

12. Juli, 11 Uhr, Verleihung Würzburger Friedenspreis an Schweinfurt ist bunt, Mainfranken Theater Würzburg

01. September, 17 Uhr, Kundgebung zum Anti-Kriegstag, Georg-Wichtermann-Platz Schweinfurt

???, DGB Empfang zum Welttag für Menschenwürdige Arbeit, DGB Zentrum Schweinfurt

19. Oktober, 19 Uhr, DGB Forum Unterfranken: „Moderne Ökonomie ohne Wachstumszwang: ein Wunschtraum?“ Prof. Dr. Deutschmann , Naturfreundehaus Schweinfurt

 

Tagesordnung

Tagesordnung DGB KV SW

Planung f. 2te Jahreshälfte

Planung f. 2te Jahreshälfte DGB KV SW


Nach oben