Deutscher Gewerkschaftsbund

24.11.2015
DGB Ortsverband Höchberg

Flucht und Asyl sind Themen beim DGB in Höchberg


Höchberg. Der DGB Ortsverband in Höchberg hat sich in mittlerweile mehreren Veranstaltungen dem Thema Flucht, Fluchtursachen und Asyl gewidmet. Außerdem läuft in der Höchberger Bücherei im Augenblick noch die Informationsausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ von Pro Asyl, die vom DGB unterstützt wird, und aufgrund einer Initiative des DGB Ortsverbandes in der Marktgemeinde zu sehen ist.

Die Informationsausstellung, die mittlerweile seit Monatsbeginn gezeigt wird, beschäftigt sich damit, warum Menschen flüchten, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind, welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden, wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Die Ausstellung schildert die Lage in Kriegs- und Krisengebieten sowie in den Nachbarregionen. Sie informiert über Fluchtursachen und Fluchtwege. Sie berichtet über die Situation an den EU-Außengrenzen sowie im Inneren Europas und Deutschlands. DGB Ortsverbandsvorsitzender Walter Feineis ist sich sicher: „Es ist wichtig diese Ausstellung zu zeigen, weil sie klar aufzeigt, wie die Lage tatsächlich ist“.

Vergangenen Mittwoch gab es eine vom DGB Gewerkschaftssekretär Norbert Zirnsak moderierte Podiumsdiskussion im Gasthaus Lamm. „Warum flüchten Menschen zu uns“ war das Thema des Abends, bei dem die Würzburger SPD Stadträtin Homaira Mansury und die Kürnacher Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Kerstin Celina, das Thema beleuchteten. Walter Feines und Norbert Zirnsak stellten DGB Initiativen dar und betonten, dass es für die Gewerkschaften inakzeptabel sei, vom gesetzlichen Mindestlohn für Flüchtlinge abzuweichen. Kerstin Celina nannte den Klimawandel als eine Fluchtursache, die künftig verstärkt zu Fluchtbewegungen führen werde und Homaira Mansury beschäftigte sich mit der Frage wo Krieg die Fluchtursache ist. Der Podiumsdiskussion schloss sich eine lebhafte Debatte an.

DGB Höchberg

Walter Feineis DGB Ortsverbandsvorsitzender Höchberg, Kerstin Celina MdL Bündnis90/Die Grünen, Homaira Mansury Stadträtiin der SPD in Würzburg und Norbert Zirnsak DGB Sekretär in Würzburg DGB Höchberg


Nach oben