Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2014
GEW-Mitgliederversammlung

Neuwahlen bei der GEW Aschaffenburg Miltenberg

Neuer Kreisvorstand gewählt

Reinhard Frankl, Phillipp Przynitza, Walter Büttner, Björn Wortmann

Reinhard Frankl, Phillipp Przynitza, Walter Büttner, Björn Wortmann DGB Unterfranken

Aschaffenburg. Am 09.07.2014 wählten die Mitglieder der GEW Aschaffenburg-Miltenberg einen neuen Kreisvorstand. Das bisherige Führungstrio wurde im Amt einstimmig bestätigt. Reinhard Frankl ist weiterhin Vorsitzender der GEW und Walter Büttner und Phillipp Przynitza die Stellvertreter.

DGB Gewerkschaftssekretär Björn Wortmann referierte auf der Versammlung über die DGB-Strukturreform und die gewerkschaftspolitische Herausforderungen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, braucht es einen starken DGB, lautete das Fazit des Kollegen Wortmann.

Reiner Frankl begrüßte um 19 Uhr die rund 20 anwesenden GEW-Mitglieder und stieg direkt mit einem Rückblick über die bisherige Arbeit der GEW Aschaffenburg-Miltenberg ein. „Wir verstehen uns als engagierter Ansprechpartner für die Interessen der abhängig Beschäftigten im Bildungsbereich am bayerischen Untermain“, sagte Frankl. Dazu gehöre auch, sich mit Themen wie Rassismus auseinander zu setzen. Im Frühjahr 2014 wurde im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus die Veranstaltung „Schule – ein Raum frei von Rassismus?“ durchgeführt, die auf reges Interesse stieß. Die GEW unterstützt in diesem Zusammenhang das Projekt „Schule ohne Rassismus Schule mit Courage“.

Ein Highlight war das Live Konzert mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano & der Microphone-Mafia. Zusammen mit der Hip-Hop Band Microphone Mafia brachte Esther Bejarano Menschen aus drei Generationen sowie aus Judentum, Christentum und Islam, gegen Rechtsextremismus und für Solidarität auf die Bühne.

Unter dem Motto „Freier Zugang zu Bildung statt freiem Handel“ informierte die GEW in einem Flugblatt zum Thema Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU, was unter den Titeln TTIP und TISA Bekanntheit erlangt hat. Die Verhandlungen zu dem Freihandelsabkommen werden hinter geschlossenen Türen geführt. Die GEW befürchtet, dass TTIP/TISA die Privatisierung von Bildung noch wilder voranschreiten lassen. Deswegen ist die GEW gegen Freihandelsabkommen wie TTIP/TISA und für Transparenz und demokratische Kontrolle bei den Verhandlungen.

Nach dem Rückblick wurden die Wahlen für die diversen Ämter durchgeführt. Reiner Frankl wurde als Vorsitzender und Walter Büttner und Phillipp Przynitza als Stellvertreter bestätigt. Zudem wurden Kassiererin, Revision, Pressesprecher, die diversen Fachgruppen gewählt sowie Delegierte für die landes- und bundesweiten Versammlungen benannt.

DGB-Sekretär Björn Wortmann gratulierte den Gewählten und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit. Wortmann ging in seinem Referat insbesondere auf die DGB Strukturreform ein, die die ehrenamtliche dritte Ebene stärkt. Zudem gibt es seit dem Frühjahr 2014 die Region Unterfranken, deren Geschäftsführer Frank Firsching mit Sitz in Schweinfurt ist.

Im zweiten Teil seines Vortrags ging Björn Wortmann auf die Entwicklung der Tariflöhne und die Problematik ein, dass sich immer mehr Arbeitgeber aus ihrer Verantwortung stehlen und sogenannte OT-Mitgliedschaften in den Arbeitgeberverbänden anstreben. (OT = Ohne Tarifbindung). Während Beschäftigte, die Tariflöhne erhalten, preisbereinigt ein Lohnplus hatten, mussten Beschäftigte, die keinen Tariflohn erhalten, starke Einbußen hinnehmen. Verschärft werden diese Einbußen durch politische Entscheidungen wie der Rente mit 67, der Absenkung des Rentenniveaus und der Aufhebung der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen eine private Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, was den Geldbeutel der Kolleginnen und Kollegen weiter belaste. Deswegen braucht es starke Gewerkschaften und einen starken DGB, um Kompetenzen zu bündeln, gegen zu steuern und schlagkräftig eine neue Ordnung der Arbeit einzufordern.

GEW_Mitgliederversammlung_2_

GEW_Mitgliederversammlung_2_ DGB Unterfranken

GEW_Mitgliederversammlung_1

GEW_Mitgliederversammlung_1 DGB Unterfranken


Nach oben