Deutscher Gewerkschaftsbund

31.10.2014
Bombe bei Linde geplatzt: Linde plant einen Stellenabbau von 350

Über 2000 Beschäftigte vor dem Werkstor: Wir sind alle Linde!

Wir sind alle Linde

v.l.n.r. Polomsky, Scheidler, Pancarci, Hock DGB Unterfranken

Aschaffenburg. ÜDie Betriebsräte von Linde Hydraulics (LHY) und Material Handling (LMH) zeigten sich von der Solidarität der Kolleginnen und Kollegen überwältigt. Über 2000 Beschäftigte sind am 30.10.2014 vor die Werkstore von Linde getreten, um Solidarität zu zeigen und gegen den geplanten Stellenabbau zu demonstrieren. Mit Bussen sind auch Beschäftigte aus dem Linde Werk in Kahl angereist. „Die Entscheidung der Geschäftsführung, 350 Stellen abzubauen stellt die IG Metall und die Betriebsräte vor enorme Herausforderungen“, sagt Percy Scheidler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall.

An allen deutschen Standorten der Linde Hydraulics stehen 350 Beschäftigte zur Disposition. Linde Material Handling ist nicht betroffen. Dennoch sind Belegschaften beider Unternehmen vor die Werkstore getreten, um gemeinsam Flagge zu zeigen und deutlich zu machen: es gibt keine gute oder schlechte Linde – Wir sind alle Linde!

Es gibt weitere Betriebe in der Hydraulikbranche in der Region. Percy Scheidler rechnet mit zunehmenden Druck auf die Zulieferindustrie Automobil und Maschinenbau. Deswegen werde die IG Metall jeden unternehmerisch geplanten Schritt prüfen und hinterfragen und eigene Lösungsvorschläge unterbreiten.

Die Betriebsräte und die IG Metall fordern daher von LMH und LHY:

1.)     Der Geschäftsplan muss nachhaltig und belastbar sein

2.)     Keine betriebsbedingten Kündigungen

3.)     Outsourcing kommt nicht in Frage

4.)     Der Standort Kahl muss erhalten bleiben

5.)     Der Werksneubau in Nilkheim ist unerlässlich

Unter großem Beifall unterstützten die 2000 Kolleginnen und Kollegen vor den Toren diese Forderungen. Dabei machten sie deutlich, dass nur der Schulterschluss zwischen LMH und LHY Beschäftigten Arbeitsplätze sichern kann.

Wir sind alle Linde_2

Wir sind alle Linde DGB Unterfranken

Wir sind alle Linde_1

Wir sind alle Linde DGB Unterfranken


Nach oben