Deutscher Gewerkschaftsbund

20.10.2014
DGB Bezirk Bayern

DGB-Kreisvorstände hörten Reiner Hoffmann

Matthias Jena und Reiner Hoffmann

Matthias Jena und Reiner Hoffmann DGB

Nürnberg. Zur 8.Bayerischen Konferenz der DGB Kreis-Stadt- und Ortsverbände trafen sich am 18.Oktober knapp 150 Kolleginnen und Kollegen in Nürnberg. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Diskussion mit dem neuen DGB-Bundesvorsitzenden Reiner Hoffmann zur „Neuen Ordnung der Arbeit“.

Reiner Hoffmann führte mit einer 45minütigen Rede ins Thema ein und erläuterte die gewerkschaftlichen Positionen zu Werkverträgen, Leiharbeit, Befristungen, Mini-Jobs und weiteren prekären Beschäftigungsformen. Dabei stellte der neue Mann an der Spitze des DGB fest, dass dort, wo gewählte Betriebs- und Personalräte aktiv sind, die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten nachweislich besser sind als in mitbestimmungsfreien Unternehmen. Hoffmann orientierte die Zuhörerschaft auf die Zukunfts- und Kernthemen des DGB „Neue Ordnung der Arbeit“ und den Ausbau der Mitbestimmung.

Teilnehmer aus allen DGB Regionen Bayerns

Teilnehmer aus allen DGB Regionen Bayerns DGB

Den Schwerpunkt der kollegial geführten, inhaltlich anspruchsvollen Diskussion im Anschluss an Hoffmanns Rede, bildeten die geplanten Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA. Hoffmann ließ keine Zweifel, dass der Beschluss des DGB Bundeskongresses Grundlage aller Handlungen des DGB Bundesvorstands ist. Im Kern gehe des dem DGB nicht um freien, sondern um fairen Handel. Das hieße keine Investitionsschutzklauseln und obskure Schiedsgerichte, transparente Verhandlungen, sowie die Durchsetzung der jeweils besseren Standards im Umwelt- und Verbraucherschutz und keine Absenkung von Arbeitnehmerrechten. Man wolle die Abkommen in unserem politischen Sinne positiv beeinflussen und eben nicht grundsätzlich ablehnen.

Am Nachmittag gab Pressesprecher Timo Günther praktische Hinweise zur Öffentlichkeitsarbeit für Kreisvorstände und Robert Günthner aus der Bezirksverwaltung stellte die bayrischen Bildungsangebote für das nächste Jahr vor. Für die nordbayrischen DGB Orts- und Kreisverbände sind folgende Seminare im Angebot und schon mal vorzumerken:

07. März, Gewerkschaftspolitisches Grundseminar

09. Mai, Neue Ordnung der Arbeit

13. Juni, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

26. September. Ökonomie – Eine Einführung

Die genauen Daten folgend mit den jeweiligen Einladungen rechtzeitig.

Die nächsten Termine der DGB-Region Unterfranken:

08. November 2014, DGB-Gewerkschaftszentrum Schweinfurt, Workshop Freihandelsabkommen

28./ 29. November 2014, Hotel Ulrich Elfershausen, Klausurtagung DGB-Region Unterfranken

KollegInnen der DGB Reion Unterfranken

Gruppenbild der KollegInnen aus Unterfranken DGB