Deutscher Gewerkschaftsbund

10.10.2014
DGB Rhön-Grabfeld

Rentenpolitik und die Zukunft der Kreisklinik im Blick

Vorstandssitzung des DGB im Landkreis Rhön Grabfeld: Im Bild Gudrun Scheuplein (ver.di), Wolfgang Tandler (IGM), Wolfgang Büchner (GEW), Christine Fischer (IGBCE) und Thorsten Raschert (IGM).

Vorstandssitzung des DGB im Landkreis Rhön-Grabfeld: Im Bild Gudrun Scheuplein (ver.di), Wolfgang Tandler (IGM), Wolfgang Büchner (GEW), Christine Fischer (IGBCE) und Thorsten Raschert (IGM). DGB Rhön-Grabfeld


Bad Neustadt. Der Vorstand des DGB Kreisverbandes im Landkreis Rhön-Grabfeld traf sich zur Vorstandssitzung am Donnerstag in Bad Neustadt. Thorsten Raschert, Vorsitzender des DGB Kreisverbandes hielt während des Treffens einen Rückblick auf die Aktivitäten im ersten Halbjahr, sprach aktuelle Entwicklungen an und ging auf anstehende Projekte des DGB in der Rhön ein.

Die Kolleginnen der IG Metall, von ver.di und den Gewerkschaften IGBCE und GEW berichteten aus ihren jeweiligen Organisationsbereichen und stellten die Lage der örtlichen Betriebe dar. Wolfgang Tandler, Metaller und Betriebsratsmitglied bei der Firma Preh beurteilte die aktuellen Investitionen bei den Gebäuden des Unternehmens am Standort in Bad Neustadt als positive Entwicklung. Auch die bevorstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie sei Thema bei Preh.

Sorgen bereitet den Vorstandsmitgliedern des DGB dagegen die aktuelle Debatte um die Zukunft der Kreisklinik. Es ist von möglichen Privatisierungsplänen die Rede. Hinter den Kulissen finden Gespräche statt und die Beschäftigten befürchten Veränderungen zu Lasten ihrer Arbeitsbedingungen. DGB Regionssekretär Norbert Zirnsak zum Thema: „Die Karten müssen schleunigst auf den Tisch. Eine Privatisierungsdebatte in den Hinterzimmern darf es nicht geben! Die Daseinsvorsorge ist kommunale Aufgabe und keine Sache privater Krankenhauskonzerne“. Der Vorstand des DGB kam überein, in der Sache am Ball zu bleiben.

Um Rentenfragen wird es bei einer Veranstaltung am 4. November in der Gaststätte Ristorante da Rosario, Schweinfurter Straße 4 in Bad Neustadt gehen. Unter dem Motto: „Renentpaket: Was ändert sich?“ bereitet der DGB Kreisverband Rhön-Grabfeld eine Informations- und Beratungsveranstaltung vor.


Nach oben