Deutscher Gewerkschaftsbund

23.01.2017

Jahresklausur des DGB Kreisverbandes Bad Kissingen

Gerhard Klamet und Victoria May

Gerhard Klamet und Victoria May DGB KV Bad Kissingen

Der DGB Kreisverband Bad Kissingen fand sich unter hoher Beteiligung seiner Vorstände am Freitagabend im Hotel Ullrich in Elfershausen zu einer zweitägigen Klausurtagung ein. Vorsitzender Gerhard Klamet begrüßte als Gast des Abends die neue Jugendsekretärin des DGB Unterfranken, Anna-Katrin Kroll. Anna legte Wert darauf die Mitglieder des aktiven Kreisverbandes persönlich kennenzulernen, auch im Hinblick auf die künftige Zusammenarbeit. Die DGB Jugend hat einen Platz innerhalb des Kreisverbandes und so wird es auch in Zukunft immer wieder Aktivitäten und gemeinsame Aktionen geben, als Beispiele seien die interkulturelle Woche und der Berufsinformationstag genannt.

Victoria May, die stellvertretende Vorsitzende, präsentierte einen Rückblick auf das Jahr 2016 und man stellte fest, dass trotz des Großspektakels „Burgfest der Gewerkschaften“ im Juni kaum ein Monat verging, an dem nicht irgendeine Aktivität innerhalb des KV, der Ortsverbände sowie der Jugend und der DGB Frauen stattfand.

Die Marschrichtung für das neue Jahr 2017 wurde festgelegt. Aktionen wie der Frauentag und Equal Pay Day (unter Regie der DGB Frauen), DGB Preisschafkopf (17.03.) wurden ebenso besprochen wie die noch ausstehende Veranstaltung zum Thema „Kapitalisierung im Gesundheitswesen“ zusammen mit Verdi und dem DGB Rhön-Grabfeld. Ebenfalls beschloss der KV, Abende zum Thema „Flexi-Rente“ unter Federführung von Gerhard Stein und dem Thema „Rechtspopulismus, AfD & Co.“ mit Blick auf die anstehenden Bundestagswahlen, durchzuführen.

 

DGB KV Bad Kissingen

DGB KV Bad Kissingen

DGB KV Bad Kissingen

Zum Thema AfD und deren Programmatik referierte Norbert Zirnsak, Gewerkschaftssekretär des DGB Würzburg, am Samstagmorgen. Gute 90 Minuten widmete man sich dem Thema. Norbert Zirnsak wies auf einen stattfindenden Workshop (23./24.03.) der Region hin sowie auf das Schulungsangebot für Betriebs- und Personalräte, welches das DGB Bildungswerk nach §37/7 BetrVG und §46/7 BPersVG) in der DGB Region Unterfranken über die zuständigen Gewerkschaften anbietet. Ebenfalls wird Regionsgeschäftsführer Frank Firsching erneut den „Heißen Stuhl“ im Hinblick auf die Bundestagswahl anbieten, dies auch im Wahlkreis Bad Kissingen. Eine Örtlichkeit steht bislang noch nicht fest, wohl aber der Termin (19.09.)

Veränderungen in den Ortsverbänden wurden ebenfalls diskutiert. So beschloss der DGB Ortsverband Bad Kissingen die Neuwahlen im Frühjahr auszusetzen. Somit wird die Maikundgebung im Bayerischen Hof zum ersten Mal unter der Flagge des Kreisverbandes und nicht wie gewohnt des Ortsverbandes stehen. Im Ortsverband Poppenlauer wird im September neu gewählt, Herbert Gessner (Vorsitzender) und Andreas Weber (stellv. Vorsitzende) treten von ihren Ämtern zurück, bleiben aber dem OV weiterhin erhalten. Für beide Ämter wurde bereits Nachfolge gefunden.

 

Das Superwahljahr 2017 ist auch ebenso ein Superwahljahr für die DGB Kreisverbände der Region, für die nach vier Jahren nun eine neue Wahlperiode beginnen wird. Zur satzungsgemäßen Durchführung dieser Wahl fasste der DGB KV Bad Kissingen den Beschluss zur Durchführung einer Delegiertenkonferenz am 19.10., im Bayerischen Hof Bad Kissingen.


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.