Rentenversicherung

Die Gesetzliche Rentenversicherung ist neben der Gesetzlichen Kranken-, der Sozialen Pflege, der Gesetzlichen Unfall- und der Arbeitslosenversicherung einer der fünf Zweige der deutschen gesetzlichen Sozialversicherungen. Sie funktioniert nach dem solidarischen Prinzip eines Generationenvertrages: Abhängig Beschäftigte zahlen während ihres Arbeitslebens für die Renten der aus dem Arbeitsleben Ausgeschiedenen. und erwerben gleichzeitig selbst einen Anspruch auf eine Altersrente. Die gesetzliche Rente finanziert sich teilweise aus paritätischen Beitragszahlungen von ArbeitnehmerInnen und ihren Arbeitgebern, teilweise auch über einen Bundeszuschuss aus Steuermitteln. Träger der gesetzlichen Rentenversicherung sind die deutsche Rentenversicherung Bund, die Knappschaft Bahn-See sowie 14 regionale Rentenversicherungsträger.