Deutscher Gewerkschaftsbund

04.07.2017

Norbert Zirnsak ab sofort im Dienst der IG Metall Würzburg

Norbert Zirnsak

Norbert Zirnsak Foto: Patty Varasano

 

Unterfranken- Würzburg. Personalwechsel beim DGB Unterfranken. Zum 01. Juli hat unser geschätzter Kollege Norbert Zirnsak den Arbeitgeber gewechselt. Vom DGB Regionssekretär am Standort Würzburg zur IG Metall Würzburg als Gewerkschaftssekretär. Seine Stelle im DGB Büro Würzburg nimmt ab 01. August Kollege Viktor Grauberger ein. Weiter geht es hier mit einem kleinen, offenen Abschiedsbrief von Frank Firsching an Norbert Zirnsak:

 

Lieber Norbert,

zwar fällt ein Abschied leichter, wenn er sich nur auf eine Funktion und nicht auf ein gänzliches Verschwinden des zu Verabschiedenden bezieht. Dennoch wirst du mir fehlen, in deiner Funktion als DGB Regionssekretär, als Kollege in unserem Team des DGB Unterfranken, als Antreiber, als Ratgeber, als zuverlässiger Teamplayer, als Mensch.

So bin ich rückblickend sehr froh, dass du dich im Herbst 2009 auf die DGB- Stelle mit Sitz in Würzburg beworben hast. Obwohl du ja ein Landei aus den Haßbergen bist, hast du die Herausforderung Großstadt Würzburg wahrgenommen. Und wie du diese Herausforderung angenommen hast. Denn gleich nach Arbeitsantritt im Januar 2010 kamen die Nazis vom „Freien Netz Süd“ auf die Idee den 1.Mai national kapern zu wollen und meldeten in Würzburg und Schweinfurt je eine Demo mit Kundgebung an. Gleich zu Beginn deiner hauptamtlichen Tätigkeit wurdest du ins kalte Wasser geworfen. Und bist geschwommen. Rekordverdächtig schnell bist du geschwommen. Dieser 1. Mai sollte, wie auch der 1. Mai drei Jahre später als die Nazis Würzburg nochmals heimsuchten, in die Stadtgeschichte eingehen. Es ist dir nämlich gelungen zum ersten Mal in Würzburg alle relevanten Akteure an einen Tisch zu bekommen um gemeinsam im, damals neuen, Bündnis „Würzburg ist bunt, nicht braun“ zusammen zu arbeiten. So kamen am 1. Mai 2010 mehr als 6.000 Menschen und am 1. Mai 2013 bis zu 10.000 Menschen in Würzburg zusammen, um für ein buntes weltoffenes Würzburg in Demokratie und Freiheit am Feiertag der Gewerkschaften zu demonstrieren. Dafür gilt dir unser herzlichster Dank.

Nun ist mir bewusst, dass du bescheiden bist und dir öffentliches Lob zu viel sein kann. Deshalb möchte ich es bei diesem Beispiels belassen, weil es gut taugt deinen Charakter zu beschrieben: Klar in der Sache, verbindlich im Handeln, zuverlässig im Umgang, rücksichtsvoll gegenüber Bündnispartnern, umgänglich im Kollegenkreis, unkompliziert in der Zusammenarbeit, ohne Eitelkeiten und Selbstüberschätzung.

Ich möchte mich bei dir bedanken, für sechseinhalb Jahre fruchtbarer und freundschaftlicher Zusammenarbeit für eine starke Einheitsgewerkschaft in einer solidarischen Gesellschaft. Du hast den DGB in Würzburg ein Gesicht gegeben. Ein sympathisches Gesicht.

Danke Norbert und viel Erfolg und Freude in deiner neuen Tätigkeit bei der IG Metall Würzburg für unsere gemeinsame Sache!

 

Dein Frank Firsching

DGB Geschäftsführer Unterfarnken

 


Nach oben

Der DGB Schweinfurt beteiligt sich am Bündnis Schweinfurt ist bunt.

Der DGB Würzburg beteiligt sich am Bündnis Würzburg ist bunt.